80 Jahre Robert Nef

Lesedauer: 2 Minuten

Christian Lutz, Präsident des Jodlerclubs Stadt St. Gallen, 5. April 2022


Lieber Robert

Auf ein extrem reich erfülltes Leben kannst du zurückblicken mit dem Lebensmittelpunkt in unserer schönen Stadt St. Gallen, nämlich im beschaulichen St. Georgen.

Dort bist du aufgewachsen, dort gingst du zur Schule, dort gingen auch deine zwei Söhne zur Schule und heute zwei deiner fünf Enkelkinder. Nach deinem Jus-Studium und einer Assistenz-Stelle an der ETH hast du dich ganz und vollumfänglich dem Liberalismus verschrieben. Du hast das liberale Institut mitbegründet, über Jahrzehnte geführt und auch massgeblich geprägt. Heute gilts du als einer der bedeutendsten Liberalen im deutschen Sprachraum. Das ist keine willkürliche Behauptung von mir, nein, das haben dir in einer Festschrift zu deinem 70. Geburtstag namhafte Persönlichkeiten wie z.B. Konrad Hummler, Heidi Hanselmann, Christoph Blocher (übrigens ein Studienkollege von dir), Václav Klaus oder Tito Tettamanti attestiert. Heute bist du Publizist und Autor und kannst auf eine fast unerschöpfliche Fülle an Artikeln und Publikationen zurückschauen. Daneben bist du heute noch ein weltweit gefragter Referent an Kongressen und Symposien. Du warst und bist auch Mitglied oder Präsident von diversen Stiftungen und Vereinen, alle mit dem Ziel, die Freiheit zu fördern.

Seit Jugendjahren war auch die Musik ein wichtiger Bestandteil in deinem Leben. Du spielst 5 Instrumente, nämlich Geige, Klavier, Gitarre, Blockflöte und seit kurzem auch noch Hackbrett. Und das sechste, quasi von der Natur mitgegebene Instrument, nämlich deine tiefe und sonore Stimme, entfaltest du seit 6 Jahren in unserem Kreis, dem Jodlerclub Stadt St. Gallen. Der Jodelgesang und vor allem die Liedtexte passen perfekt in deine liberale Gesinnung. Da wird von Freiheit, von unserer so einzigartigen Natur, von Glück und Liebe und auch viel von unseren christlichen Werten gesungen. Der Jodelgesang als wichtiger Bestandteil unseres schweizerischen Kulturgutes und Brauchtums regt die Seele an, entfacht Glücksgefühle und tut einfach gut, sei es als Zuhörer oder Sänger.

Lieber Robert, im Namen des Jodlerclub Stadt St. Gallen gratuliere ich dir herzlich zu deinem 80igsten Wiegenfest, wünsche dir weiterhin gute Gesundheit und unverminderte Schaffenskraft sowie viele fröhliche und unvergessliche Stunden im Kreise unseres Jodlerclubs. Herzlichen Dank für die grosszügige Einladung zu deiner Feier. Wir sind froh und dankbar, einen so sympathischen humorvollen manchmal auch spitzbübischen Menschenfreund in unseren Reihen zu haben, mit dir zu singen, zu diskutieren und zu feiern. Zum spitzbübischen wurde mir noch folgende Anekdote aus deiner Jugendzeit zugetragen: Du hast in der Kantonsschule einmal einen Ohnmachtsanfall vorgetäuscht und zwar nur, um in die Fahrstunde zu gehen. Abends hat dann die Schule zuhause angerufen um sich nach deinem Befinden zu erkundigen. Wie du dies deinen Eltern erklärt hast, blieb mir leider verborgen.

Heben wir das Glas zu deinen Ehren und zu deinem Geburtstag, verbunden mit den allerbesten Wünschen!

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.